Additive Fertigung

Bauteile, komplexe Geometrie, Prototypen, Einzelstücke, Klein- und Null-Serien

Die Umwälzungen in der fertigenden Industrie durch Additive Printing sind geradezu revolutionierend. Wichtig ist: bereits heute Know-how zu bilden und Erfahrung zu sammeln, Additive Manufacturing Teil der Herstellungskapazitäten werden zu lassen und so die Zukunft Einzug nehmen zu lassen. Denn bereits in naher Zukunft werden die traditionellen, abtragenden Fertigungsverfahren wie Drehen und Fräsen auf breiter Front Konkurrenz bekommen. Unternehmen, die vom Produkt her denken, werden Innovationen am Markt platzieren, die etablierte Herstellung ins Hintertreffen bringen werden.

Es ist Zeit zum Handeln.

Flexibel

Erschließen Sie Ihrem Unternehmen die unglaublichen Möglichkeiten des Additive Printing. Fertigen Sie integrierte oder ganze Baugruppen in einem Schritt. Produktfunktionen werden möglich, die bei klassischer Fertigung undenkbar gewesen wären.

Nachhaltig

Der Materialverbrauch ist optimal, denn nur das Werkstück wird gedruckt. Materialaufbauende Verfahren sparen Ressourcen und somit Kosten.

Individuell

Einzelteile auf Kundenwunsch, personalisierte Teile, Individualisierung innerhalb von Serienfertigungen… all das ist mit Additiver Fertigung möglich und schafft Wettbewerbsvorteile.

Werkzeuglos

Werkzeuge sind teuer, Rüstzeiten bedeuten Stillstand. Beide Aspekte verlieren bei der Additiven Fertigung an Bedeutung. Im Ergebnis sinken die Kosten und die Effektivität steigt.

Effizient

Gitterstrukturen bringen Stabilität in die Werkstücke, dabei sind sie filigran und materialsparend. Im Ergebnis entstehen Produkte mit geringem Gewicht, Stichwort Leichtbau.

Materialien

Metalle und Legierungen

Die Kombination von bewährter MIM-Technologie (Metal Injection Molding) und unserer einzigartigen 3D-Druckplattform reicht vom Prototyping bis zur Produktion mit den gleichen Materialien und Prozessen.

17-4 Edelstahl

17-4 Edelstahl kombiniert hohe Festigkeit, Korrosionsbeständigkeit und Härte und ist daher in der Luft- und Raumfahrt-, Medizin- und Erdölindustrie weit verbreitet. Wir verwenden es für Montagevorrichtungen und Werkzeuge auf dem Metal X.

H13 Werkzeugstahl

Ein Material, das für Hochtemperatur- und Verschleißanwendungen optimiert ist. Es wird für Formen und Druckgüsse, Verschleißeinsätze und Werkzeuge sowie zum Formen von Stanzen und Matrizen verwendet.

A2 Werkzeugstahl

A-2-Werkzeugstahl ist luftgehärtet mit ausgezeichneter Stoßfestigkeit. Wir verwenden es für Stempel, Matrizen und Formwerkzeuge auf dem Metal X.

D2 Werkzeugstahl

Der hohe Kohlenstoff- und Chromgehalt von D-2-Werkzeugstahl bietet eine große Härte und Abriebfestigkeit (aber nicht so hart wie A-2). D-2 wird oft für Schneidwerkzeuge verwendet.

Inconel 625

Die Stärke von Inconel 625 in Verbindung mit seiner beeindruckenden Hitzebeständigkeit macht es ideal für die Hitze- und Druckabschirmung. Diese Superlegierung wird in Strahltriebwerken und medizinischen Anwendungen verwendet, ist sehr schwer zu bearbeiten.

316L Edelstahl

Edelstahl 316L ist als seewasserbeständiger Edelstahl bekannt und weist eine sehr gute Korrosionsbeständigkeit und hervorragende Schweißbarkeit auf.

Titanium 6Al-4V

Titanium ist ideal für leichte Anwendungen und hat sowohl hohe Zugfestigkeit als auch Ermüdungsfestigkeit. Dieses biokompatible Material wird häufig in medizinischen Anwendungen wie orthopädischen Gelenkersatz verwendet.

Kupfer

Kupfer ist bekannt für seine hohe thermische und elektrische Leitfähigkeit, Duktilität und Bearbeitbarkeit und wird häufig in Wärmetauschern sowie in Elektro- und Bauanwendungen eingesetzt.

Grundmaterialien (Kunststoffmatrix)

Bei dem Fused Filament Fabrication (FFF, “Schmelzfaserfertigung”) erwärmt der Drucker die Thermoplastfaser, bis der Schmelzpunkt fast erreicht ist. Durch Düsen wird das Druckmaterial dann Schicht für Schicht aufgetragen, sodass eine Kunststoffmatrix entsteht. Die Markforged 3D-Drucker drucken alle Thermoplaste mit dieser Methode.

Onyx (Nylon/PA6 mit Mikro-Carbonfasern)

Onyx ist ein technischer Thermoplast. Onyx liefert steife, feste und präzise Teile. Alleine ist das Material schon 1,4 Mal steifer als ABS und kann darüber hinaus mit jeder Endlosfaser verstärkt werden. Onyx setzt die Messlatte in Sachen Oberflächenbeschaffenheit, chemischer Resistenz und Hitzetoleranz sehr hoch.

Biegefestigkeit 81 MPa
Biegesteifigkeit 2,9 GPa

Onyx FR (Nylon/PA6 mit Mikro-Carbonfasern)

Onyx FR ist eine flammhemmende Version von Onyx, die gemäß UL94 V-0 eine Dicke von 3 mm aufweist. Mit diesem neuen Material können Sie Anwendungen drucken, bei denen die Entflammbarkeit eine Rolle spielt.

Biegefestigkeit 79 MPa
Biegesteifigkeit 4,9 GPa

Nylon White

Nylon White ist ein technischer Thermoplast, der stärker, steifer, und zuverlässiger ist als das alte Nylon. Das Material weist eine glatte, nicht abrasive Oberfläche auf und kann mit jeder Endlosfaser versteift werden. Es kann in dem selben Druckkopf wie Onyx verwendet werden.

Biegefestigkeit 50 MPa
Biegesteifigkeit 1,7 GPa

Verbundmaterialien (Faserverstärkung)

Die Continuous Filament Fabrication (CFF, “Endlosfaserfertigung”) ist unsere einzigartige und patentierte Technologie, mit der 3D gedruckte Bauteile durch eine Endlosfaser enorm verstärkt werden. Innerhalb der thermoplastischen Matrix werden kontinuierliche Faserstränge verlegt. Der Anwender entscheidet, welche Schichten verstärkt werden. Des Weiteren legt er fest, wie viel Verstärkung benötigt wird, in welcher Richtung die Faser angeordnet werden soll und mit welchem Materialtyp verstärkt wird. Das Ziel des faserverstärkten 3D-Drucks ist es, Bauteile stärker als Aluminium zu fertigen!

Carbonfaser

Carbonfaser hat von allen unseren Verstärkungsfasern das höchste Festigkeits-Gewichts-Verhältnis. Sechsmal stärker und achtzehnmal steifer als Onyx wird Carbonfaser vor allem in Teilen verwendet, die Aluminiumteile ersetzen sollen.

Biegefestigkeit 470 MPa
Biegesteifigkeit 51 GPa

Glasfaser

Das Glasfaser bietet hohe Festigkeit zu einem erschwinglichen Preis. Glasfaser ist 2,5 Mal stärker und achtmal steifer als Onyx und verstärkt Teile zu festen und robusten Werkzeugen.

Biegefestigkeit 210 MPa
Biegesteifigkeit 22 GPa

HSHT Glasfaser

Hochfeste Hochtemperatur-Glasfaser (High Strength High Temperature, HSHT) weist aluminiumähnliche Stärke und Temperaturbeständigkeit auf. Sie ist fünfmal so stark und siebenmal so steif wie Onyx.

Biegefestigkeit 420 MPa
Biegesteifigkeit 21 GPa

Kevlar

Leichtgewichtig, strapazierfähig und stark. Kevlar® hat exzellente Strapazierfähigkeit inne. Damit ist es das optimale Material bei wiederholten und plötzlichen Belastungen. Es ist so steif wie Glasfaser, aber viel dehnbarer.

Biegefestigkeit 190 MPa
Biegesteifigkeit 26 GPa

Anfrage

Die Zukunft hat begonnen.

Gerne informieren wir Sie ausführlich über die Chancen und Möglichkeiten, die der Einsatz von additiven Fertigungsverfahren Ihrem Unternehmen bietet.

Wollen Sie den Einstieg machen und Ihre Konstruktionsmethoden und Produkte mit den Vorteilen der Additiven Fertigung weiterentwickeln? Planen Sie konkret Druckaufträge zu platzieren und haben Fragen dazu?

Oder denken Sie darüber nach Ihre Fertigung mit innovativen 3D-Drucksystemen zu modernisieren und so neue Produkte am Markt anzubieten und neue Kunden zu erschließen?

Kommen Sie auf uns zu.

    AllgemeinBeratungAdditive FertigungDruckmaschinen

    Sicherheitsfrage*:

    HINWEIS:
    Mit "*" markierte Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.
    Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@additive-printing.de widerrufen.

    Beratung

    Der richtige Einstieg, eine angepasste Konstruktionsweise, der perfekte Workflow – wir beraten Sie gerne ausführlich bei Schulungen, Seminare oder Einzel-Choachings.

    Mehr erfahren

    Druckmaschinen

    Sie wollen Ihre Fertigung um digitiale Druckverfahren erweitern? Bei uns können Sie live erleben, was hochmoderne Druckmaschinen bereits leisten können.

    Mehr erfahren

    Fragen zu Additive Manufacturing? Wir helfen Ihnen gerne.

    Kontakt